Spiele > Action > Sumoblitz > Mehr Infos Serverliste
Action
GyojiBot ruft dich in den Ring.
Beschreibung

Fragen und Antworten

Screenshots
Features - Sumoblitz
  • Dominiere schwache und unterlegene Sumo-Drohnen
  • Werde von überlegenen Sumo-Drohnen vernichtend geschlagen
  • Besänftige den GyojiBot
  • Ergib dich in dein Schicksal

Beschreibung

Wir wissen, dass die Menschen wie wir miteinander gerungen haben und dass das auf viele verschiedene Arten stattgefunden hat.

Wir wissen auch, dass die Menschen, um sich von den Tieren in ihrer Welt zu unterscheiden, ihr Ringen als rudimentäre politische und soziale Konstrukte ihrer Epoche verkleideten. Zum Beispiel benutzten sie keinen Energie-Ring, wie wir. Stattdessen bauten sie einen 'Bundestag', eine steinerne Arena, in der sich Demagogen Balladen des Hasses vorsingen, um einander in die Flucht zu schlagen.

Wir glauben auch, dass die Menschen, die etwas schwach im Kopf waren, gezwungen wurden, an elektronisch übertragenen Formen von minderwertigem sozialen Ringen teilzunehmen. Menschliche Dokumente jener Zeit beschreiben jene 'Reality-Shows' quälend lang und eindringlich. Diese können an anderer Stelle eingesehen werden.

Aber ich schweife ab, Kollegen.

Historische Aufzeichnungen belegen, dass selbst im 24. Jahrhundert die menschlichen Staatsoberhäupter noch Konflikte lösten, indem sie Ringen in seiner reinsten, körperlichen Form praktizierten. Die Menschen nannten dies 'Sumo', genau wie wir, und die Abläufe ähnelten unserem eigenen Sumo.

Natürlich war ihre Technologie sehr primitiv. Aus Dokumenten lässt sich ablesen, dass man sich das 'Energiefeld' denken musste und seine Wirkung nicht tödlich war. Bei den Menschen war der Ring rund und die waren Teilnehmer viereckig - bei uns ist es so wie es sein sollte, nämlich genau umgekehrt.

Aber bitte bedenken Sie, dass ein Großteil der allgemein anerkannten Sumo-Geschichte noch immer auf den ersten Interpretationen unserer Vorfahren bezüglich der Bücher basiert, die vor 300 Zeiteinheiten unter den Ruinen der Universitätsbibliothek von Cambridge gefunden wurden.

Ich finde, es ist an der Zeit, dass wir über ein alternatives Szenarium nachdenken, für das ich heute schlüssige Argumente präsentieren möchte. Ein Szenarium, das sogar die Geistesgegenwart von KosokuBot oder den analytischen Verstand von SosakuBot auf die Probe stellen würde, wenn es publik gemacht wird.

Ich glaube nämlich wirklich, dass die Menschen Sumo nur als ein Spiel angesehen haben.

Fragen und Antworten

1. Wer ist der GyojiBot?

Sechs ehrliche Diener nenn ich mein,
Sie trichterten mir ihr Wissen ein.
Sie heißen wann, warum und wenn
Und wie und wo und GyojiBot.

2. Kann ich den GyojiBot sehen?

Nein, der GyojiBot kann dich sehen.

3. Warum hasst der GyojiBot mich?

Der GyojiBot hasst dich nicht - er liebt nur das Lichtmuster, das du hinterlässt, wenn du stirbst. Beeil dich, um seinem liebevollen Blick zu entkommen.

4. Warum geht es in allen Fragen um den GyojiBot?

Der GyojiBot befiehlt es.

5. Welche Mindestvoraussetzungen setzt dieses Spiel?

Mindestvoraussetzungen:

  • 500 MHz P4-Prozessor oder Ähnliches
  • 128MB Arbeitsspeicher

Die empfohlenen Voraussetzungen für die meisten Spiele sind:

  • 1.5 GHz P4-Prozessor oder Ähnliches
  • 256MB Arbeitsspeicher
  • GyojiBot

Unten findet ihr eine Erklärung der Begriffe für die technischen Spezifikationen.

Megahertz (MHz) / Gigahertz (GHz) sagen aus, wie schnell der Prozessor eines Computers arbeitet. Sie beeinflussen, wie schnell Spiele und Anwendungen ausgeführt werden.

Megabytes (MB) sagen aus, wie viel Arbeitsspeicher einem Computer zur Verfügung steht. Er beeinflusst, wie schnell und wie viele große Programme gleichzeitig ausgeführt werden können.

Klickt hier, um die neueste Version von Suns Java herunterzuladen.

Vorteile einer Mitgliedschaft

Mitglieder-Features:

  • Vollbildmodus.
  • Keine Werbung.
  • GyojiBot beobachtet dich beim Schlafen

Entwicklerteam

Entwicklung: Mel H
Design und Qualitätssicherung: Michael T
Konzept und Prototyp: Bill R
Grafik: Jess H, Jamie S, David H und Adam S
Audio: Grace D
Text und Entwicklung des GyojiBots: Gabriel M (und ein Dankeschön an Ben D, Chihiro Y und Laura W für die japanischen Bot-Namen)
Übersetzung: Heiko J und Gesine P (Deutsch), Linda H und Thomas LM (Französisch) und Daniel F (Portugiesisch)
Loka-Qualitätssicherung: Matthias P (Deutsch), Thomas LM (Französisch) und Claudio D C (Portugiesisch)

GyojiBot liebt dich.