Action
Manövriert durch Höhlenlabyrinthe und holt gestohlene Technologie zurück.
Beschreibung

Fragen und Antworten

Screenshots
Features - Fluchtvektor
  • Navigiert durch enge Tunnel
  • Zerstört die Alien-Verteidigung
  • Kämpft gegen die Schwerkraft, um euer Schiff zu retten
  • Zugriff auf 'Rettungs'-Levels auf normal und schwer
  • KOSTENLOS spielen!

Beschreibung

In Fluchtvektor sitzt ihr im Sessel des besten Piloten der Erde und habt den Auftrag, gestohlene Technologien zurück zu holen. Aber vergesst die diebischen Außerirdischen: eure größten Gegner sind die Schwerkraft und die Höhlenlabyrinthe, in denen sie unser Eigentum versteckt haben.

Ihr müsst vorsichtig durch die Höhlen manövrieren, die Verteidigungsmaßnahmen der Aliens umgehen oder zerstören und euer Ziel ausfindig machen... und das ist noch der einfache Teil! Danach müsst ihr nämlich zurück an die Oberfläche fliegen, ohne abzustürzen oder eure Fracht zu beschädigen.

Habt ihr die Nerven, das Geschick und die Entschlossenheit, die nötig sind, um die Aliens UND die Gesetze der Physik zu besiegen? Viel Glück, Pilot.

Fragen und Antworten

1. Gibt es irgendwelche Tipps zur Steuerung des Schiffs?

Am wichtigsten ist, nie zu vergessen, dass euer Schiff träge ist. Wenn ihr in eine Richtung fliegt, wird das Schiff sich relativ lange weiter in diese Richtung bewegen. Um anzuhalten, müsst ihr in die entgegengesetzte Richtung Schub geben.

Dreht euch nicht direkt in die Richtung, in die ihr fliegen wollt. Haltet euer Schiff senkrecht und gebt gerade genug Schub, um der Schwerkraft entgegen zu wirken. Wenn ihr seitwärts fliegen wollt, solltet ihr euer Schiff nur ein wenig drehen und weiter wie normal Schub geben. Um die Seitwärtsbewegung anzuhalten, dreht euer Schiff wieder senkrecht und dann leicht in die Gegenrichtung und gebt die ganze Zeit immer wieder etwas Schub, um eure horizontale Geschwindigkeit zu verringern.

In der Einführung könnt ihr euch sehr gut an die Steuerung des Schiffs gewöhnen, ohne euch Sorgen um Kollisionen machen zu müssen. Denkt außerdem daran, dass ihr mit der Leer- oder der Umschalttaste euren Schild aktivieren könnt, der das Schiff vor Zusammenstößen beschützt.

2. Wie kann ich die Behälter aufsammeln?

Kurz gefasst: ihr müsst einfach nah genug neben dem Behälter landen. Die Kette eures Schiffs wird dann automatisch ausfahren und euer Schiff mit dem Behälter verbinden.

Haltet das Schiff senkrecht und lasst es langsam absinken. Gebt gelegentlich etwas Schub, um eure Fallgeschwindigkeit niedrig zu halten. Seitwärtsbewegungen könnt ihr mit leichten Drehungen in die Gegenrichtung ausgleichen. Wenn ihr dem Boden nahe genug seid, solltet ihr das Schiff möglichst senkrecht stellen und behutsam aufsetzen.

Wenn ihr wieder startet, solltet ihr dies mit ausreichend Schub tun. Nachdem ein Behälter erst einmal den Boden verlassen hat, wird er zerstört, sobald er den Boden oder irgendein anderes Hindernis berührt.

3. Wie bekomme ich wieder die Kontrolle über einen schwingenden Behälter?

Um den Behälter am Schwingen zu hindern, wartet, bis er an einem Ende seiner Bewegung ist und gebt vorsichtig Schub nach oben, bis sich euer Schiff senkrecht über dem Behälter befindet. Der Behälter sollte dann zur Ruhe gekommen sein, sodass ihr kontrolliert weiterfliegen könnt.

Wenn ihr absehen könnt, dass der Behälter mit einer Wand zusammenstoßen wird, gebt sofort starken Schub in die entgegengesetzte Richtung. Dies wird den Behälter ins Schwingen bringen, aber euer Schiff zieht ihn dabei von der Wand weg. Ihr werdet wahrscheinlich ein paar Mal auf diese Art hin- und herfliegen müssen, um den Behälter wieder zum Stillstand zu bringen.

Der sichere Teil des Übungshangars im Mutterschiff (in der Einführung) ist ein guter Ort, um euch an den Transport von Behältern zu gewöhnen - aber haltet Abstand von den Wänden. Euer Schild beschützt nur euer Schiff, aber nicht den Behälter.

4. Warum habe ich automatisch die Erfolge Gürtel (Normal), Mondrenner (Normal), Mondwüter (Normal) oder Erdenheld (Normal) erhalten?

Weil ihr sie bereits vor der Erweiterung freigeschaltet habt. Falls ihr diese Erfolge auf schwer erreicht, dann habt ihr auch das Zeug dazu, die normale Version zu erhalten.

5. Welche Mindestvoraussetzungen setzt dieses Spiel?

Mindestvoraussetzungen:

  • 1,0 GHz
  • 128MB Arbeitsspeicher

Die empfohlenen Voraussetzungen für die meisten Spiele sind:

  • 1,5 GHz
  • 256MB Arbeitsspeicher

Unten finden Sie eine Erklärung der Begriffe für die technischen Spezifikationen.

Megahertz (MHz) / Gigahertz (GHz) sagen aus, wie schnell der Prozessor eines Computers arbeitet. Sie beeinflussen, wie schnell Spiele und Anwendungen ausgeführt werden.

Megabytes (MB) sagen aus, wie viel Arbeitsspeicher einem Computer zur Verfügung steht. Er beeinflusst, wie schnell und wie viele große Programme gleichzeitig ausgeführt werden können.

Klick hier, um die neueste Version von Suns Java zu erhalten.

Vorteile einer Mitgliedschaft

Mitglieder-Features:

  • Zugriff auf 'Vergeltungs'-Levels
  • Zugriff auf 'Simulator'-Levels
  • Vollbildmodus
  • Zugriff auf alle Erfolge
  • Zugang zu allen Mitglieder-Erweiterungen auf FunOrb

Entwicklung

Entwicklung: Ben D, Brian C
Grafik: Anthony A, Kristian F
Audio: Adam B, Ian T
Qualitätssicherung: Michael T, Joe C, Craig S, Ken W L
Deutsche Übersetzung : Heiko J, Florian P, Matthias P

Zurück zum Anfang