Regeln von FunOrb > Kontaktdaten erfragen oder verraten
Gültig ab: 12. Mai 2009

Um die Sicherheit und Privatsphäre unserer Spieler zu schützen, dürfen Sie niemanden nach seinen persönlichen Informationen fragen, wie den vollständigen Namen (Vor- und Zuname), dem Alter, Adressen des Wohnorts oder der Schule, Telefonnummern und Instant-Messenger-Kontaktinformationen. Sie dürfen auch nicht die persönlichen Daten von jemandem (Ihre eigenen eingeschlossen) in den Spielen oder auf dem Forum bekannt geben.


Diesbezügliche Fragen

Hier finden Sie ein paar Fragen, die Ihnen dabei helfen können, diese Regel besser zu verstehen.



1. Warum gibt es diese Regel?

Diese Regel wurde aufgestellt, um Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Das Weitergeben dieser Daten könnte nicht nur die Sicherheit Ihres Spielkontos (im Fall von Passwort-Anfragen), sondern auch Ihre persönliche Sicherheit gefährden, da es äußerst riskant ist, Personen, die man nur aus dem Internet kennt, seine persönlichen Daten zu verraten.

Bedenken Sie aber immer, dass Sie keinen dieser Spieler im wirklichen Leben kennen. Das bedeutet natürlich nicht, dass diese Spieler in Wirklichkeit nicht genauso nett sind, wie sie sich in den Spielen geben, mit größter Wahrscheinlichkeit sind sie das. Trotzdem ist es wichtig, einen sicheren Abstand zu den Mitspielern in den Spielen zu halten.

Zurück zum Anfang

2. Was beinhalten diese persönlichen Daten?

Persönliche Daten beinhalten Ihren vollständigen Namen (Vor- und Nachnamen), Ihr Geburtsdatum und Ihr Alter, Ihre E-Mail-Adresse, Instant-Messenger-Kontaktinformationen, Telefonnummern und die Anschrift Ihres Wohnorts oder Ihrer Schule.

Zurück zum Anfang

3. Darf ich Freunde nach ihrer Adresse fragen?

Sie werden beim Spielen sicher sehr viele Leute treffen. Sie müssen daher immer daran denken, dass Sicherheit im Spiel äußerst wichtig ist. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Ratgeber für sicheres Spielen.

Wir sind ständig bestrebt, die Atmosphäre auf FunOrb für alle Spieler so angenehm wie möglich zu gestalten. Bitte halten Sie sich also an diese Regel. Störende Spieler werden nicht geduldet und bei Regelverstößen kann es passieren, dass Ihr Spielkonto permanent gesperrt oder stummgeschaltet wird. Mitglieder, deren Spielkonto gesperrt oder stummgeschaltet wurde, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der von ihnen bezahlten Gebühren.


Zurück zum Anfang