Puzzle
Bei diesem steinharten Puzzlespiel werdet ihr Kristallen nachlaufen.
Beschreibung

Fragen und Antworten

Screenshots
Verrückte Kristalle Mitglieder-Vorteile
  • 40+ Einzelspieler-Puzzles
  • 12 anspruchsvolle Zweispieler-Puzzle
  • 5 verrückte Dreispieler-Puzzle
  • 25 wilde Arcade-Level
  • Unzählige Extra-Erfolge
  • Vollbildmodus
  • Keine Werbung in den Spielen

Beschreibung

Verrückte Kristalle ist ein teuflisch schweres Puzzlespiel bei dem ihr alle Kristalle in einem Level aufsammeln müsst. Das hört sich einfach an? Das ist es aber ganz und gar nicht. Auf euch herunterfallende Steine sind dabei das kleinste Problem. Ihr müsst euch mit Bomben, Spinnen, Sprungbällen, Klebebällen, Lasern, Spiegeln und den wahnsinnigsten Leveln beschäftigen, die jemals erfunden wurden.

Das Spiel bietet über 100 Level, die in Einzel-, Zwei-, Dreispieler- und Arcade-Modi aufgeteilt sind. Das Spiel wird also sowohl Puzzle-Neulinge als auch die Profi-Knobler unter euch für Monate beschäftigen.

Fragen und Antworten

1. Ist das Spiel wirklich so schwierig?

Die kurze Antwort lautet: ja! Die Einzelspieler-Puzzle sind nach Schwierigkeitsgrad geordnet, sodass man die Feinheiten des Spiels leicht erlernen kann. Wenn euch ein Level zu schwierig wird, dann könnt ihr einfach einen vorherigen Level noch mal spielen. Dabei werdet ihr an Tricks erinnert, die euch bei der Lösung des schwierigen Levels helfen können. Ihr könnt auch die Arcade-Level oder die Zwei- beziehungsweise Dreispieler-Level spielen.

2. Wie kann ich meine Spielfigur besser kontrollieren?

Eure Spielfigur hält nur in der Mitte eines Felds an, ihr müsst also die Taste einfach nur früh genug loslassen, wenn ihr zu weit lauft. Ein kurzer Tastendruck bewegt die Figur genau um ein Feld.

Ihr könnt auch zwei Steuerungstasten drücken und eure Figur wird sich dann in die Richtung bewegen, die verfügbar ist. Somit könnt ihr euch schnell durch Korridore bewegen, wenn beispielsweise eine Spinne hinter euch her ist.

Ihr könnt auch in einen Ball hineinlaufen, solange er sich nicht in eure Richtung bewegt. Eure Figur wird sich dann in das Feld stellen, sobald der Ball es verlassen hat. Das ist nützlich, wenn ich euch an einer engen Stelle befindet, da ihr dann das Timing nicht genau abstimmen müsst.

3. Wie werden Bonuspunkte berechnet?

Punkte erhaltet ihr durch das Sammeln von Kristallen, dem Zünden von Bomben, dem Öffnen von Safes und dem Töten von Spinnen. Dein Charakter muss daran teilgenommen haben, um Punkte zu bekommen. Falls ein Level so gebaut wurde, dass eine Spinne getötet wird, ohne dass ihr euch aktiv daran beteiligen müsst, erhaltet ihr dafür auch keine Punkte. Somit können wir in Zwei- oder Dreispieler-Leveln eine gerechte Verteilung der Punkte garantieren.

Außerdem erhaltet ihr Bonuspunkte für Aktionen wie dem Töten aller Spinnen oder dem Zünden aller Bomben. Um alle diese Boni zu erhalten, müsst ihr diese Ziele erreichen, bevor ihr den letzten Kristall in einem Level einsammelt. Bei Zwei- und Dreispieler-Bonus gibt es einen 'Überlebt'-Bonus, den ihr erhaltet, wenn eure Figur nach dem Einsammeln des letzten Kristalls noch lebt.

4. Kann ich die Mehrspieler-Level über das Internet spielen?

Leider nein. Die Mehrspieler-Level sind zusammen an einem Rechner spielbar. Ihr müsst also mit euren Freunden an einer Tastatur spielen.

5. Welchen Zweck haben die einzelnen Objekte im Spiel?

Falls ihr ein Objekt noch nie zuvor gesehen habt, müsst ihr es nur anklicken und erhaltet dann eine Erklärung an der rechten Seite des Spielfensters.

6. Welche Mindestvoraussetzungen setzt dieses Spiel?

Mindestvoraussetzungen:

  • 1,0 GHz
  • 128MB Arbeitsspeicher

Die empfohlenen Voraussetzungen für die meisten Spiele sind:

  • 1,5 GHz
  • 256MB Arbeitsspeicher

Unten finden Sie eine Erklärung der Begriffe für die technischen Spezifikationen.

Megahertz (MHz) / Gigahertz (GHz) sagen aus, wie schnell der Prozessor eines Computers arbeitet. Sie beeinflussen, wie schnell Spiele und Anwendungen ausgeführt werden.

Megabytes (MB) sagen aus, wie viel Arbeitsspeicher einem Computer zur Verfügung steht. Er beeinflusst, wie schnell und wie viele große Programme gleichzeitig ausgeführt werden können.

Klick hier, um die neueste Version von Suns Java zu erhalten.

Entwicklung

Entwicklung: Ben D, Thomas D
Grafik: Joe R, John S, Anthony A
Audio: Ian T
Qualitätssicherung: David H, Joe C, Craig S, Michael T, Karl R, John H, David H
Deutsche Übersetzung : Florian P, Veronika H, Matthias P

Zurück zum Anfang